Georgien – Armenien – Rundreise

Bewährte Zweiländer-Kombination
2 Wochen

Höhlenkloster Wardsia

Höhlenkloster Wardsia

Zwei Länder mit einer Jahrhunderte alten christlichen Tradition. Unsere beliebte Zweiwochenreise durch Georgien und Armenien bieten einen ausgezeichneten Überblick über Geschichte und Kultur der beiden Kaukasusländer. Sie besuchen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der beiden Länder. Das Programm wird je nach individueller Ankunfts- und Abflugzeit optimiert. Programmänderungen vorbehalten.

Reiseverlauf:

1.Tag: Begrüßung in Tbilissi
Transfer vom Flughafen zum Hotel. Übernachtung in Tbilissi.

In der Altstadt von Tbilissi

In der Altstadt von Tbilissi

2.Tag: Malerische Altstadt
Sie machen einen Altstadtrundgang in Tbilissi. Dabei besichtigen Sie die Antischati-Kirche, die Sioni-Kirche, die Alte Karawanserei, die Synagoge, die Moschee, die Nariqala-Festung, das Bäderviertel, die Metechi-Kirche, die Leselidse-Straße, Mtazminda und den Rustaweli-Prospekt. Am Abend weihen wir Sie in die Trasition des georgischen Tischs ein. Übernachtung in Tbilissi.

Kathedrale Svet Zchoweli

Kathedrale Svet Zchoweli

3.Tag: Mzcheta und Kutaissi
Sie fahren nach Westgeorgien. Unterwegs besichtigen Sie die alte georgische Hauptstadt Mzcheta (Dschwari-Kirche, Kathedrale Sweti Zchoweli, Kloster Samtawro) und die vorchristliche Höhlenstadt Uplisziche. In Westgeorgien machen Sie einen Stadtrundgang in Kutaissi zum Bagrati-Tempel und zur neu restaurierte Kathedrale Bagrati. Übernachtung in Kutaissi.

 

Kloster Gelati

Kloster Gelati

4. Tag: Gelati und Nikorzminda
Sie besichtigen zwei der schönsten Sakralbauten Georgiens an einem Tag: das Kloster Gelati und die Kirche Nikorzminda. Über die Bergwerkstadt Tqibuli gelangen Sie zurück in die kolchische Ebene. Übernachtung in Kutaissi

 

Christusfresko in Wardsia

Christusfresko in Wardsia

5. Tag: Wardsia
Über den Kurort Bordshomi fahren Sie nach Südgeorgien und besichtigen Wardsia, eine mittelalterliche Höhlenstadt. Nach dem Grenzübertritt erreichen Sie Gjumri. Übernachtung in Gjumri.

 

Marmaschen

Marmaschen

6 Tag: Marmaschen und Festung Hamberd
Auf dem Weg nach Eriwan besichtigen Sie das Kloster Marmaschen und die Festung Hamberd am Fusse des Aragatz-Gebirges. Wenn die Zeit reicht, fahren Sie noch zum Aragatz-Bergsee auf rund 3.000 m Höhe, vorbei an den Zeltdörfern nomadisierender Wanderhirten, den Jesiden. Am Abend erreichen Sie Eriwan, die Hauptstadt Armeniens. Übernachtung in Eriwan.

Ararat bei Chor Wirab

Ararat bei Chor Wirab

7. Tag: Eriwan und der biblische Berg
Stadtrundfahrt Eriwan. Sie beginnt am frühen Morgen mit einem Besuch des Klosters Chor Wirab in der Sraxes-Ebene, direkt vor dem heiligen Berg der Armeniener, dem Ararat. Wer diesen Berg einmal von hier aus gesehen hat – vor allem im Sommer zeigt er sich nur am frühen Morgen -, versteht, dass die Geschichte von der Arche Noah nur an diesem Berg spielen konnte. Danach besuchen Sie Etschmiadzin, das Zentrum der armenischen apostoloschen Kirche mit den Kirchen Hripsime und Gajane. Übernachtung in Eriwan

Höhlenkloster Geghard

Höhlenkloster Geghard

8. Tag: Eriwan und Geghard
Am Vormittag zeigen wir Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Eriwans, am Nachmittag fahren wir ins nahe liegende Bergland zum Felsenkloster Geghard, einem der schönsten Klosterensembles des ganzen Kaukasus, und zum hellenistischen Tempel von Garni. Übernachtung in Eriwan.

Am Selimpass

Am Selimpass

9. Tag: Über den Selim-Pass zum Sewansee
Eine faszinierende Rundreise bietet dieser Tag. Über das Kloster Norawank erklimmen Sie den Selimpass, eine neu renovierte Panorama-Traumstrasse, die zum Sewansee führt. In Noradus machen Sie Station an einem herrlichen mittelalterlichen Friedhof mit mehr als 1.000 Grabsteinen. Und am Sewansee besichtigen Sie das Kloster auf der Sewan-Halbinsel. Übernachtung am Sewansee oder in Dilidschan.

10. Tag: Hagarzin und Goschawank
In der Nähe von Dilidschan besuchen Sie die Klöster Goschawank und Hagarzin, bevor Sie über die Vanadzor zur Industriestadt Alaverdi fahren. Übernachtung in Alaverdi.

Kloster Sanahin

Kloster Sanahin

11. Tag: Die Klöster von Alaverdi
Ein besonderer Höhepunkt erwartet Sie am letzten Tag unserer Armenienreise: die drei Klöster von Alaverdi Odzoun, Haghpat und Sanahin. Sie liegen eindrucksvoll auf drei Hochplateaus über der Stadt. Danach fahren Sie über den Grenzübergang Sadachlo zur georgischen Hauptstadt Tbilissi. Übernachtung in Tbilissi.

Marienwallfahrt am Kazbek

Marienwallfahrt am Kazbek

12. Tag: Wanderung im Großen Kaukasus
Sie fahren an der Wehrkirche Ananuri vorbei über die Georgische Heerstraße und den Kreuzpass (2.379m) nach Kasbegi, den heutigen Stephanzminda. Wanderung (3 Stunden) zur vor dem 5.033m hohen Kasbek gelegenen Kirche Zminda Sameba. Übernachtung in Tbilissi.

Kloster Alaverdi

Kloster Alaverdi

13.Tag: Weinland Kacheti
In der ostgeorgischen Weinbauprovinz Kacheti besuchen Sie das Stätdchen Signahi, die Doppelkuppelkirchen Kweladzminda, das Kloster Alt-Schuamta, die Kathedrale Alawerdi und eine Weinfabrik. Übernachtung in Tbilissi.

Kloster in Garedschi

Kloster in Garedschi

14. Tag: Die Höhlenklöster in der Wüste
In der Garedshi-Wüste wartet der Berg Udabno (878m) mit dem Höhlenkloster Lawra. Der etwa einstündige Aufstieg ist etwas beschwerlich. Oben haben Sie aber eine fantastische Aussicht auf Aserbaidschan und können in den alten Höhlen einmalige Fresken aus dem 8.-12. Jahrhundert bewundern. Abschiedsabend und Übernachtung in Tbilissi.

15.Tag: Rückreise
Transfer zum Flughafen, Rückflug.

Unsere Leistungen:
alle Transfers ab/bis Flughafen Tbilisi; Unterbringung: DZ mit Halbpension in Tbilissi und Eriwan in einem landesüblichen **/***-Hotel (andere Hotelkategorie oder EZ gegen Aufpreis), im Land in landesüblichen guten Hotels oder Privatpensionen. Alle Eintritte für Kirchen und Museen, qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung; Touristenkarte Georgien.

Besondere Hinweis: Für die Wanderungen werden knöchelhohe Wanderschuhe empfohlen. Die Reise kann auch in Eriwan begonnen und beendet werden.

Beste Reisezeit: April bis Oktober

Individuelle Termine:
jederzeit auf Anfrage

Pauschalpreis pro Person: Preis auf Anfrage
(Gruppengröße: 6 Personen)
Preise für weitere Gruppengrößen auf Anfrage

Zusatzkosten:
Visagebühren, Flug mit Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren, alkoholische Getränke beim Abendessen.
Einzelzimmerzuschlag

Anreise:
Da in den letzten Jahren immer mehr Reisende ihre Flüge preiswert und individuell über das Internet buchen, bieten wir unsere Reisen ohne Flug an. Wir sind Ihnen aber gerne bei der Suche nach einem preiswerten und geeigneten Flug nach Ihren individuellen Wünschen behilflich:

Bei größeren Reisegruppen können wir über unseren Partner gerne die Reservierung und Buchung des Fluges übernehmen.

Bedingt durch die individuellen An- und Abflugszeiten können sich am ersten und letzen Tag Programmänderungen ergeben.

Buchung per e-mail:
service@erkareisen.de

Comments are closed.