Seit 30 Jahren stehen im Mittelpunkt unserer Rundreisen in Georgien nicht nur Kultur und Landschaft, beides großartig genug und immer eine Reise wert. Es ging  uns auch immer um unverfälschte Begegnungen mit den Menschen des Landes, um ihren Alltag in guten wie auch in weniger guten Situationen. Mehr als Tausend Fotos mit Zufalls-Begegnungen sind im digitalen Archiv von ERKA-Reisen. Wir stellen ab sofort in unregelmässiger Reihenfolge immer wieder eine kleine Serie dieser Fotos vor von Begegnungen, die einfach unvergesslich sind. Die ersten vier Fotos stammen aus dem armenisch besiedelten Ort Tzkruti bei Achalziche, aufgenommen anlässlich einer armenischen Dorf-Hochzeit.

 

 

 

Die Friedensbrücke in Tbilissi und auf dem Pausenhof einer Dorfschule.    

Der Bahnhofsvorsteher von Bordschomi und ein Straßenmusiker an Tbilisoba.    

 

In einer KfZ-Werkstatt in Kazreti und bei einer Bäuerin in Adischi/Swanetien

 

Rushhour bei Tetrizkaro und Kartoffelernte auf dem Dschawacheti-Plateau

 

Fischmarkt an der Hauptstraße bei Kobuleti und Schuhgeschäft am Tabazkurisee

 

Swane vor seinem Dorf Ieli und swanisches Dorf Udabno in der Garedschi-Steppe

 

Bäuerin bei Dedoplizkaro und Gedenken an den 9. April in Tbilissi

Tschurtschchela-Verkäuferin bei Tbilisoba und Lebensmittel-Kiosk in Tschiatura