Einwöchige Expedition – Pilotreise vom 21. – 30. Oktober 2022

Kaum jemand in Georgien und außerhalb hat eine Ahnung, welch ungeheuren Schätze aus uralten Zeiten das Land bietet: Große Megalithen-Siedlungen, Steinkreise, Menhire und vieles mehr. Anlagen, die bis zu 5.000 Jahre alt sind, die meisten davon nicht erforscht. Es gibt aber eine kleine Gruppe von engagierten Heimatforschern, die nahezu an jedem Wochenende solche Anlagen im Land aufsuchen und fotografisch wie filmisch dokumentieren. ERKA-Reisen kooperiert mit dieser Gruppe und kann daher im Herbst eine erste Expedition zu mehreren nahezu unbekannten Plätzen anbieten. Dabei werden täglich ein paar Stunden anstrengende Wanderungen notwendig. Der Lohn: Eindrücke, die man sich kaum vorstellen kann.

Die Expedition wird geführt vom deutschen Kaukasus-Spezialisten Rainer Kaufmann, der in den letzten Jahren viele dieser Plätze besucht hat. Individuelle Termine sind möglich, allerdings reduziert sich die Reisezeit auf den Herbst und das frühe Frühjahr, da sonst aufgrund des natürlichen Bewuchses der Plätze nur eingeschränkte Sichtverhältnisse auf die Kulturdenkmäler bestehen.

Einen kleinen Vorgeschmack auf die Reise gibt auch dieses Video hier

Mehr Fotos zu Megalithen, Steinkreisen und Menhiren auf: www.georgien-erleben.de


Mehr Fotos zu Megalithen, Steinkreisen und Menhiren auf: www.georgien-erleben.de