Home

30 Jahre Tourismus im Kaukasus

geo_swan_uschba_IMG_7369

 An Weihnachten 1989 und damit noch zu Sowjetzeiten hat Rainer Kaufmann, ein deutscher TV-Journalist , zum ersten Mal Georgien besucht und sich spontan entschlossen, das Land für deutsche Studienreisen zu erschließen. ERKA-Reisen, der Kaukasus-Spezialist, wurde gegründet und veranstaltet seit 1993 Studienreisen in Georgien, damals als erster deutscher Reiseveranstalter nach Ende der UdSSR in Georgien. ERKA-Reisen kann sich daher als einen der Pioniere dieser Branche in Georgien bezeichnen.
(Lebenslauf Rainer Kaufmann hier).

ERKA-Reisen hat wesentlich am Aufbau eines nachhaltigen Tourismus im Kaukasus mitgewirkt schon vor etwas mehr als zwei Jahrzehnten in eine eigene Incoming-Agentur samt Hotel und Restaurant in Tbilissi investiert. ERKA-Reisen ist damit eines der dienstältesten deutschen Unternehmen vor Ort.

ERKA-Reisen steht für einen Tourismus, der Umwelt und Kultur achtet und nicht als wohlfeile Kulisse für Events jeglicher Art missbraucht. Ein Tourismus, der Menschen zusammen führt und damit vor allem den Familien in den Regionen des Landes über Jahre hinweg ein nachhaltiges Einkommen gesichert hat. Und ERKA-Reisen ist besonders stolz darauf, dass einige frühere Mitarbeiter*innen heute mit eigenen Incoming-Agenturen am Markt vertreten sind und damit als Wettbewerber von ERKA-Reisen. Rainer Kaufmann: „Berufsausbildung war immer ein wichtiges `Nebenziel´ unseres Engagements in Georgien und guter Wettbewerb kann eigentlich niemandem wirklich schaden.“

ERKA-Reisen bietet in seinen Programmen immer etwas mehr als das Übliche: Blicke hinter die Kulissen des Landes und viele unverstellte Begegnungen mit den Menschen, die uns teilweise seit rund einem Vierteljahrhundert kennen. Im Jahr 2019 haben wir dieses Jubiläum mit einigen besonderen Angeboten begangen. Auch für 2020 werden wir einige besondere Reisen zusammenstellen. In Kürze finden Sie hier die

Jubiläums-Highlights 2020.

Es werden wieder Reisen sein, die sonst selten angeboten werden. Reisen, die in der Regel von Rainer Kaufmann selbst geführt werden, der in den letzten 30 Jahren mehrere Bücher über Georgien veröffentlicht und an rund 15 TV-Dokumentationen als Produzent mitgewirkt hat. Er ist außerdem Herausgeber der deutschsprachigen Monatszeitung aus dem Süd-Kaukasus „Kaukasische-Post – gegr. 1906“, die  gerade den „Kulturpreis Deutsche Sprache verliehen bekam,  Und: Er hat sich bei aller Liebe zu diesem Land immer eine journalistisch-kritische Distanz bewahrt und zeigt in seinen Reisen nicht nur die Schokoladenseite und den unvergleichlichen Charme Georgiens, das ihm längst zweite Heimat geworden ist. Er zeigt auch die Probleme des Landes. Als TV-Journalist (u.a. Tagessschau, Report Baden-Baden, Menschen und Straßen, Deutscher Alltag u.a. Serien) hat er Nachrichten aus vielen Ländern zu den Menschen in Deutschland gebracht. Als Reiseleiter bringt er jetzt die Menschen direkt zur Nachricht im Kaukasus. Freuen Sie sich jetzt schon auf neue Reiseideen in Georgien.

—————

Georgien – Info Spezial
Mehr als nur übliche Rundreisen

Zusammen mit der Redaktion der „Kaukasischen Post „ (gegründet 1906) bieten wir Info-Spezial-Reisen mit unterschiedlichen Schwerpunkten an. Reisen, bei denen politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Gespräche, Besuche und Informationen im Mittelpunkt stehen. Die Kaukasische Post ist die einzige deutschsprachige Zeitung im Südkaukasus und wird vom deutschen Journalisten Rainer Kaufmann herausgegeben, der seit 30 Jahren im Kaukasus tätigt ist, viele TV-Dokumentationen produziert und mehrere Bücher veröffentlicht hat. Er ist noch zu Sowjetzeiten ins Land gekommen und hat alle politischen Perioden seit dieser Zeit intensiv verfolgt: Von Gamsachurdia über Schewardnadse und Saakaschwili bis zur jetzigen Regierung des Georgischen Traums. Er ist auch der Gründer von ERKA-Reisen, unseres Partner-Hotels in Tbilissi – Hotel Kartli – und unserer eigenen Incoming-Agentur in Tbilissi. Dank seiner vielfältigen und langjährigen Erfahrung im Kaukasus können wir daher Reisen mit einem hohen Informationsgehalt anbieten. Die Reise-Programme werden je nach Interessenslage der Reisegruppen individuell zusammengestellt, wobei an jedem Tag ein oder zwei Gespräche mit Politikern, Wirtschaftsvertretern, Vertretern der Internationalen Zusammenarbeit, georgischer und ausländischer Stiftungen sowie Kirchen oder Minderheiten eingebaut werden. Das touristische Rahmenprogramm passt sich den Bedürfnissen und Wünschen der Reisegruppen an. Die Themenschwerpunkte:

Georgien – Politik und Gesellschaft
Georgien – Wirtschaft im Aufbruch
Georgien – Spuren der jüngeren Geschichte
Georgien – Minderheiten im Lande

Ein interessantes Angebot für Volkshochschulen, Verbände, Universitäten, Parteien und andere Organisationen, das so kein anderer Reiseveranstalter bieten kann. Wenn Sie uns Ihr speziellen Interessen mitteilen, arbeiten wir gerne ein individuelles Programm für sie aus.

Unsere Standart-Angebote für Georgien und Armenien finden Sie hier auf unserer Webseite.

Individuell und trotzdem spauschal

Das besondere Angebot für Gruppenmuffel

Ob Studienreisen oder Okö-Touren, ob Städtereisen oder Aufenthalte in Gästehäusern oder auf Bauernhöfen – wir haben das richtige Angebot in unserem Programm. Und wenn Sie sich mit Standardprogrammen oder Gruppenreisen kaum anfreunden können, dann schneidern wir für Sie gerne ein individuelles Programm. Wen die gruppendynamischen Prozesse einer Reise von einem Besuch Georgiens oder Armeniens abhalten, dem bietet ERKA-Reisen einen individuellen Service. Als kleiner und daher besonders beweglicher Reiseveranstalter bieten wir das komplette pauschale Betreuungsprogramm auch für kleine Gruppen oder Einzelpersonen oder stellen Ihnen eine individuell gestaltete Rundreise zusammen.

 

Unsere Partner-Hotels

Ein preiswertes und sauberes Touristenhotel im Herzen von Tbilissi mit Biergarten und Restaurant betreiben wir unter unserer eigenen Regie selbst. Damit haben wir nicht nur direkten Zugriff auf ein sauberes Touristen-Hotel der Mittelklasse in der georgischen Hauptstadt, mit eigenem Management vor Ort können wir Qualität und Service unserer Reiseprogramme immer wieder optimieren.
Ausserhalb von Tbilissi arbeiten wir mit ausgesuchten Partner-Hotels und -Gästehäuser zusammen.
Weitere Informationen und spezielle Angebote erhalten Sie hier.

Literatur

Den Aufbau von ERKA-Reisen samt seiner georgischen Dependance organisierte der deutsche Journalist und Unternehmer Rainer Kaufmann, der in dieser Zeit mehrere Bücher, Foto-Kalender und Dokumentarfilme über Georgien und den Kaukasus veröffentlichte. In seinen Publikationen erzählt er vor allem die Geschichte Georgiens seit dem Zerfall der Sowjetunion. Als einziger westlicher Journalist und Unternehmer hat er die letzten 20 Jahre überwiegend im Kaukasus verbracht.

neu in 2018

Georgien Begegnungen in zwei Jahrzehnten


Rainer Kaufmann:

Georgien – Begegnungen in zwei Jahrzehnten
Seiten: 340 mit vielen schwarz-weiß-Abbildungen
ISBN: 978-3-929184-25-9

 

bisher erschienen

Georgien – Ein Reiselesebuch
Georgien – Fotoreportagen von 1992 – 2012

Ausserdem wird von unserem Verlag Karo-Media in Tbilissi die monatlich erscheinende Kaukasische Post herausgegeben.


ERKA-Reisen bietet Informationen vor Ort aus erster Hand.

Comments are closed.